Gebärden lernen, Teil IV

B&T WE DESIGN SOCIETY l Hattet ihr bislang auch so wenig Berührung mit Gebärdensprache? Und seid ihr ebenso fasziniert davon wie wir? Seitdem unsere gehörlose Näherin Svetlana im Produktionsteam von Bridge&Tunnel ist, möchten wir mehr über diese Form der Kommunikation lernen, die es Menschen ohne Gehör ermöglicht miteinander zu kommunizieren.

Gebärdensprache ist eine visuell wahrnehmbare Sprache, die insbesondere von nicht hörenden und schwer hörenden Menschen zur Verständigung genutzt wird. Kommuniziert wird mit einer Verbindung von Gestik, Gesichtsmimik, lautlos gesprochenen Wörtern sowie der eigenen Körperhaltung. Diese Elemente werden zu Sätzen und Satzfolgen kombiniert.

Unsere Näherin Svetlana bringt uns regelmäßig absolute Essentials bei. Die heutige Session ist besonders etwas für Hamburg Liebhaber. Denn der Satz lautet „Ich liebe Hamburg“! Anmerkung: Hier ist es wichtig, bei „Hamburg“ das Wort lautlos mit den Lippen zu formen.

Seid ihr auch Hamburg Fans?