Unsere Wardrobe Challenge

Als Gründerinnen von Bridge&Tunnel lieben wir Mode. Gleichzeitig möchten wir uns für eine bessere Welt einsetzen. Wir haben uns lange mit unseren eigenen, nicht gerade leeren Kleiderschränken befasst (hi overconsumption). Wir sind beide keine Minimalisten, sondern lieben die Innovation, den Rausch des Neuen. Gleichzeitig haben wir keine Lust mehr, im ausbeuterischen Fast Fashion Zirkus mitzuspielen. Anlässlich der Fashion Revolution Week nehmen wir euch diese Woche deshalb auf eine kleine persönliche Reise durch unsere Kleiderschränke mit. Wie beschaffen wir uns den Reiz des Neuen ohne dem Fast Fashion Game aufzusitzen? Wie können wir uns nachhaltiger kleiden und gleichzeitig unseren eigenen Stil behalten?

Für die kommenden 7 Tage haben wir jeden Tag eine Challenge für euch erstellt, mit der ihr euren Kleiderschrank umkrempeln könnt.

Wardrobe Challenge / Tag 1: Motivation

 

Wardrobe Challenge Bridge&Tunnel Fashion Revolution Minimalismus Reduzieren ausmisten Capsule Wardrobe Challenge

Habt ihr manchmal auch das Gefühl, dass ihr zu viel besitzt? Und gleichzeitig nicht wisst, was ihr anziehen sollt? Dann seid ihr bei unserer Wardrobe Challenge genau richtig. Im ersten Schritt geht es darum herauszufinden, was euch antreibt mitzumachen:

〰️ Was sind eure Gründe, bei unserer Challenge dabei zu sein? (Wollt ihr morgens schneller angezogen sein? Nur noch Dinge besitzen, die ihr wirklich mögt? Kein schlechtes Gewissen für Klamotten haben, die ihr nie tragt etc.?) Schreibt die Gründe auf.

〰️ Wenn ihr in dieser Woche die Motivation verliert, lest euch eure Motivation nochmal durch.

〰️ Habt ihr Freunde, die auch Lust hätten mitzumachen? Dann ladet sie ein, damit ihr euch gegenseitig helfen könnt.

 

Wardrobe Challenge / Tag 2: Style

 

Och nee, geht das jetzt wirklich so los? Jop, denn es ist unheimlich wichtig für deinen minimierten Kleiderschrank, dass du deinen eigenen Stil kennst. Erst dann kannst du eine für dich funktionierende Garderobe planen. Stell dich vor deinen Kleiderschrank, nimm dir ein wenig Zeit und stelle dir folgende Fragen:

〰️ Bist du eher sportlich, casual, chic oder verspielt unterwegs? Schreibe 3 Worte dazu auf.

〰️ In welchen Kleidungsstücken fühlst du dich am wohlsten? .

〰️ Was würdest du schnell anziehen, wenn du kurz vor die Tür musst?

〰️ Welche Farben trägst du hauptsächlich und gerne? Schreibe 3 – 5 auf.

〰️ Bekommst du Komplimente für einen besonderes Teil, das du trägst?

Wichtig ist dabei, dass du dir auch deine Kleidung genau anschaust. Aus dem Bauch heraus entscheidest du dich wahrscheinlich eher für dein Wunschbild als für die Realität.

 

Wardrobe Challenge / Tag 3: Decisions

 

Heute geht’s ans Eingemachte. Denn wir wollen nichts Geringeres, als dass du deinen Kleiderschrank entleerst. Kompletto!! Sammle deine Kleidung am besten auf einem großen Berg, zB auf deinem Bett. Dies gilt übrigens auch für Sportsachen, Unterwäsche, Schlafanzüge und Socken. Zähle deine Kleidung (oh ja!), dann sortiere sie in 5 Haufen:

  1. Behalten: Hier sortierst du grundsätzlich erst mal nur deine Lieblingsteile und all die Kleidungsstücke hin, von denen du dir sicher bist, dass du sie in deinem Kleiderschrank benötigst.
  2. Unsicher: Hier kommen Kleidungsstücke hin, von denen du dir noch nicht richtig sicher bist, ob sie in deine minimierte Garderobe passen könnten.
  3. Verkaufen: Hier kommen all die Kleidungsstücke hin, die noch richtig gut erhalten sind und von denen du dir sicher bist, dass du sie auf jeden Fall verkauft bekommst.
  4. Verschenken: Klamotten haben keinen tieferen Sinn, wenn sie nur in deinem Kleiderschrank hängen. Gib ihnen die Möglichkeit, eine andere Person glücklich zu machen.
  5. Kaputt: Hier sortierst du alle Teile hin, die kaputt sind. Kann man es noch reparieren? Dann behalte es.

Diese kleine Checkliste kann dir bei deinen Entscheidungen auch noch prima weiterhelfen:

〰️ Brauche ich das Teil wirklich? Also wirklich wirklich?

〰️ Hab ich bereits etwas ähnliches?

〰️ Wie oft werde ich es verwenden?

〰️ Passt es zu den Dingen, die ich schon habe?

〰️ „Liebe“ ich es?

〰️ Werd‘ ich’s später noch genauso genial finden?

 

Wardrobe Challenge / Tag 4: Organizing

 

Nachdem du nun die Klamotten ausgesucht hast, die du gern behalten möchtest, kannst du deine Garderobe komplett neu organisieren. Je klarer du deinen Schrank organisierst, umso klarer wird dein Gefühl dafür, was du alles besitzt. Das macht nicht nur glücklich, sondern erleichtert die Auswahl eines Outfits am Morgen ungemein, trust us!

〰️ Entscheide dich, wie du deine Garderobe organisieren möchtest: nach Kleidungsstück, Farbe, Saison oder Material.

〰️ Ordne deine Kleidung nach ihrer bevorzugten Nutzung an und lege sie auf geordnete Stapeln.

〰️ Weil man es viel zu selten macht: Reinige die Innenseite deines Kleiderschranks, bevor du die Kleidung wieder hineinlegst.

〰️ Lege alles in seiner neuen Ordnung zurück in den Schrank.

 

Wardrobe Challenge / Tag 5: Re-day

 

Wardrobe Challenge Bridge&Tunnel Fashion Revolution Minimalismus Reduzieren ausmisten Capsule Wardrobe Challenge

Re-Day lautet das Motto des 5. Tages unserer #wardrobe challenge zur Fashion Revolution Deutschland Week. Wir wollen uns jetzt um die Klamotten kümmern, die du nicht mehr willst. Dabei wollen wir die Dinge nicht einfach entsorgen, sondern schauen, welchem neuen Zweck wir sie zuführen können. Re eben.

〰️ Re-pair: Dein Lieblingskleidungsstück hat ein Loch? Schau, wie du deine Kleidung reparieren kannst. Oder bringe sie zu einem Änderungsschneider deines Vertrauens, der dich dabei unterstützen kann.

〰️ Re-Use: Organisiere eine Kleidertauschparty mit Freunden. Kein Bock? Dann verkauf deine Kleidung auf kleiderkreisel.de oder ebay Kleinanzeigen.

〰️ Re-purpose: Du hast einen Rock, der dir nicht mehr passt, aber einen schönen Print hat? Gib ihm einen neuen Zweck, indem du ihn in etwas anderes verwandelst. Auf der Seite 5 minute crafts findest du viele Inspirationen dazu!

〰️ Re-duce: Jetzt, da du deinen Schrank ausgeräumt hast, ist es natürlich leicht in Versuchung zu geraten, neue Sachen zu kaufen. Was anders ist als bisher? bevor du einkaufst, überlege dir genau, ob du wirklich etwas Neues brauchst und wenn ja, was das sein könnte.

 

Wardrobe Challenge / Tag 6: Planning

 

Wardrobe Challenge Bridge&Tunnel Fashion Revolution Minimalismus Reduzieren ausmisten Capsule Wardrobe Challenge

Tag 6 unserer Wardrobe Challenge zur Fashion Revolution Week: Planning! Du hast das Ausräumen und Aufräumen deines Kleiderschranks geschafft. Die Herausforderung, die sich daran anknüpft, erstreckt sich über satte 3 Monate. Wtf? Jup, du hast richtig gehört.

〰️Vielleicht hast du in dieser Woche gemerkt, dass dir ein oder mehrere wichtige Teile in deinem Kleiderschrank fehlen. Wenn ja, schreib sie auf.

〰️Aufgepasst: Setze dir einen Zeitrahmen von 3 Monaten, in denen du nichts Neues shoppst.

〰️Während dieser 3 Monate wirst du herausfinden, ob du die Teile, die du vermisst hast, wirklich brauchst, oder ob du auch ohne sie leben kannst.

〰️Suche nach nachhaltigen Stores in deiner Nähe, in Hamburg lohnt es sich sehr zB bei glore Hamburg, Captain Svenson oder Werte Freunde vorbeizuschauen!

〰️Wenn die drei Monate vorbei sind, darfst du dir die fehlenden Teile gönnen, jippie! Bevor du die Teile aber irgendwo kaufst, schau, ob du sie in den nachhaltigen Stores bekommst, die du zuvor ausfindig gemacht hast.

 

Wardrobe Challenge / Tag 7: Reflection

 

Wardrobe Challenge Bridge&Tunnel Fashion Revolution Minimalismus Reduzieren ausmisten Capsule Wardrobe Challenge

Tag 7 und schon der letzte unserer Challenge: Reflection. Heute ist Zeit zum Nachdenken und Revue passieren lassen.

〰️ Zähle zunächst die Anzahl der Gegenstände, die am letzten Tag der Challenge übrig geblieben sind und vergleiche sie mit der Anzahl der Kleidungsstücke, mit denen du am Mittwoch angefangen hast.

〰️ Bist du happy mit den Fortschritten, die du gemacht hast?

〰️ In den kommenden Wochen kannst du beurteilen, ob du das Ziel erreicht hast, das du dir am Montag gesetzt hast.

〰️ Und wenn dir die Challenge Spaß gebracht hat, kannst du sie alle 6 Monate wiederholen. Auf diese Weise wirst du deinen Schrank ständig sortiert und ready-to-wear halten.